Yogaschule - Neuenrade

               Abschalten. Sich Zeit lassen. Die Welt vergessen. Glücklich sein. 



Coronavirus und die Verhaltensregeln in

der Yogaschule



VERHALTENSREGELN BEI DER YOGASCHULE-NEUENRADE

WÄHREND DER CORONAKRISE 


Die wirksamste aller Schutzvorkehrungen sind die Einhaltung des empfohlenen Sicherheitsabstandes von mind. 1,5 Metern und die Beachtung der Empfehlungen zur Hygiene:

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss, wo immer möglich, eingehalten werden - nicht nur im Kursraum, sondern auch beim Betreten und Verlassen des Yogastudios.
  • Vor dem Betreten der Yogaschule ist das gründliche Händedesinfizieren notwendig. Desinfektionsmittel steht an der Haustür bereit. Bitte nur einzeln ins Haus und anschließend in den Yogaraum treten.
  • Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist - bei Einhaltung der Mindestabstände – nach derzeitiger Rechtslage nicht verpflichtend. Sie ist jedoch grundsätzlich auch bei Einhaltung der Mindestabstände jeder Person in der Yogaschule bis zum Erreichen der eigenen Yogamatte im Kursraum zu tragen.
  • Es sollte nur auf der eigenen Yogamatte praktiziert werden. Leihmatten gibt es nur gegen Gebühr von 1 € pro Kursbesuch.Nutzung von den gestellten Kissen, Polstern, Gurten und Blöcken ist z. Z. nicht gestattet.
  • Körperkontakt ist zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für Begrüßungsrituale wie Handschlag, Umarmung oder Wangenkuss. Entsprechend werde ich auch keine Handkorrekturen, sondern ausschließlich verbale Anweisungen geben.
  • Von besonderer Bedeutung ist die Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch). Husten oder Niesen in die Ellenbogenbeuge auch dann, wenn eine Mund-Nasenbedeckung getragen wird. Beim Husten und Niesen von anderen Personen abwenden.
  • Nach Kursende ist die Yogaschule einzeln auf kürzestem Weg zu verlassen.


 

Ab Donnertag den 14. Mai 2020 dürfen wir endlich unsere realen Pforten öffnen! Bisher ist laut Landesregierung NRW und den Ausführungen der Staatssekretärin Andrea Milz am 7. Mai zur aktuellen Lage des Sports im weitesten Sinne folgendes bekannt:

  • Auch Yogastudios/Schulen können ab dem 11. Mai unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Schutzverordnung wieder öffnen.
  • Das bedeutet in allererster Linie den Mindestabstand von 1,5 m einhalten.
  • Der Unterricht muss vorerst bis zum 30. Mai kontaktfrei durchgeführt werden.
  • Umkleideräume dürfen nicht benutzt werden.
  • Toiletten ja – nur wenn unbedingt nötig!
  • Wenn der Mindestabstand (1,5 m) eingehalten wird, sich keine Warteschlangen bilden, entfällt auch die Maskenpflicht während des     Unterrichtes.
  • Genutztes Material (Matten, Decken) müssen nach Gebrauch desinfiziert werden.
  • Selbstbedienung an offenen Getränkespendern ist untersagt.



Für unsere Yogaschule bedeutet dies:

  • Bitte kommt bereits umgezogen zu den Kursen. Platziert Eure Yogamatte (und Euch selbst) dann direkt in einem der abgeklebten Bereiche im Kursraum.
  • Nach dem Aufsuchen der Toilette, reinigt bitte anschließend den Toilettensitz und auch den Wasserhahn mit bereitgestellten Desinfektionsmittel. Nutzt dazu bitte die Papierhandtücher.
  • Bringt unbedingt - wenn vorhanden - Eure eigenen Matten und falls nötig, auch noch eigene Decken, Sitzkissen, Blöcke oder Gurte mit.
  • Leihmatten sind vorhanden. Diese müssen jedoch vom Teilnehmer*Innen mit einem sauberen, mitgebrachten Handtuch/Decke vollständig bedeckt werden. Da wir die Leihmatten jedes Mal nach Gebrauch reinigen und desinfizieren müssen, entfällt hier eine Gebühr von 1 € pro Nutzung an.
  • Blöcke, Sitzkissen und Gurte der Yogaschule dürfen zunächst nicht benutzt werden, da sie sich nur schlecht und aufwendig nach Gebrauch reinigen lassen.
  • Handkorrekturen werden auf das aller nötigste beschränkt und ggf. mit Maske durchgeführt. D. h. die Anweisungen finden hauptsächlich verbal statt.
  • Vermeidet bitte generell auch zur Begrüßung der anderen Kursteilnehmer*Innen jeglichen Körperkontakt.
  • Bringt Euch bei Bedarf bitte von zuhause eine befüllte Trinkflasche mit.


Und hier der Hinweis auf unsere momentan gültige Raumkapazität:

  • Für 5 Teilnehmer*Innen wird jetzt pro Kurs Platz sein.


Zur Anmeldung:

  • Nutzt bitte zur Anmeldung die E-mail:    info@yogaschule-neuenrade.de
  • Meldet Euch zum ausgewählt Block mit vollständigem Namen und Kontaktdaten an.

 
Trotz all dieser für uns bisher ungewöhnlichen Vorgaben freuen wir uns sehr, Euch alle wieder live in den Kursen zu sehen! 

Vielen Dank für euer Verständnis.